SAFEDI: Abstand halten, Leben retten, Familie schützen, Betriebe stärken

Innovation
Aktueller Status
  1. IÖB-ausgezeichnet
    IÖB-ausgezeichnet
Online seit 28.04.2020

Produktbeschreibung

SAFEDI – SAFE DISTANCE Control – misst per Bluetooth die Distanz zu anderen SAFEDI-Geräten und unterstützt somit jeden Menschen, der einen SAFEDI trägt, einen größeren und sicheren Abstand einzuhalten.
Sobald Personen aufeinander zugehen, löst SAFEDI ein optisches Signal als Vorwarnung aus. Bei einer Unterschreitung des Mindestabstandes zwischen zwei Personen werden laufend optische und akustische Signale freigesetzt. SAFEDI trägt – neben hygienischen Maßnahmen – dazu bei, einer Ansteckung mit COVID-19 entgegen zu wirken, das Gesundheitssystem zu entlasten und die Wirtschaft zu stärken.
Im anonymen Kontakttagebuch von SAFEDI wird festgehalten, welche SAFEDIs einander nahegekommen sind – ganz ohne die Verwendung persönlicher Daten. Kommt es zu einer nachgewiesenen Infektion, werden jene SAFEDIs benachrichtigt, die gemäß Kontakttagebuch eng mit der infizierten Person in Kontakt waren. Die Benachrichtigung erfolgt mittels Push Notification. Sie enthält notwendige Handlungsempfehlungen.

Vorteile

    SAFEDI und das anonyme Kontakttagebuch bieten einschlägige Vorteile gegenüber gängigen Smartphone-Lösungen. Solange SAFEDI auf der Oberbekleidung getragen wird und blinkt, ist er automatisch aktiv und für das Gegenüber sichtbar. Dank der Ein- und Ausschaltautomatik ist keinerlei Bedienung notwendig und keine Fehleinstellung möglich. Somit kann SAFEDI nicht versehentlich abgeschaltet oder deaktiviert werden.
    Die Abstandswahrung im Gesichtsbereich ist besonders zu berücksichtigen, da durch die Öffnungen – Augen, Nase, Mund, Ohren – eine besonders große Infektionsgefahr besteht. Durch die Abstandsabsicherung speziell in diesem Gesichtsbereich wird die Infektionsgefahr massiv reduziert.
    Die Übertragung der SAFEDI-IDs in das anonyme Kontakttagebuch erfolgt, wenn eine Bluetooth-Verbindung zwischen Smartphone und SAFEDI hergestellt ist. Auf dem Smartphone selbst wird dabei nichts gespeichert - es dient lediglich als Brücke zur gesicherten Cloud, die Person selber bleibt anonym.

Einsatzbereiche

    Überall, wo Menschen miteinander zu tun haben und einander nahe kommen:
    Öffentliche Organisationen
    Öffentliche Einrichtungen
    Öffentliche Verkehrsmittel
    Produktionsbetriebe
    Schulen
    Universitäten
    Krankenhäuser
    Einzelhandel
    Gastronomie
    Privatbereich
    Im Freien
    Freizeitanlagen

Dateien & Infos

Feedback

Neue Produkte leben von Erfolgsgeschichten. Wie haben Sie die Innovation eingesetzt? Erzählen Sie von Erfahrungen.

Bitte melden Sie sich an, wenn Sie ein Feedback hinterlassen möchten.

Sie finden keine passende Innovation?

Starten Sie Ihre eigene kostenlose Challenge. Noch nie gemacht?
Die IÖB-Servicestelle steht Ihnen zur Seite.

Hinter der IÖB-Servicestelle stehen starke Partner

Eine Initiative von:
In Kooperation mit: