Reine Luft - virenfreie & feinstaubfreie Luft nach EN 13779

Innovation
Aktueller Status
  1. In Review
    In Review
Online seit 22.10.2020

Produktbeschreibung

Reine Luft mit aeropur.
aeropur filtert mit E11 Filtern EN1822 Feinstäube und Viren zumindest zu 95% bis 99,5% aus der Raumluft.

Weniger Atemwegserkrankungen mit geringstem Energieaufwand.

150m3 / h mit 14 Watt bis zu 9000m³ / h mit 750 Watt

Synthetische Filter ohne Glasfaser ohne Wartungsvertrag - Plug & Play mit einer einfachen Haushaltssteckdose.

EN1822 geprüft und entsprechend deutschem Industriestandard in der BRD gefertigt.

Vorteile

    aeropur wurde auf Grund der Gefährlichkeit von Feinstaub entwickelt - die Weiterentwicklung mit HEPA und EPA Filtern ist den Grippeviren geschuldet und zeigt nun in der Covid Pandemie den Weitblick der Entwickler, da wir nun nachgewiesen auf EPA und HEPA Niveau auch Aerosole und Virencluster aus der Luft abscheiden können.

    Interviews von Herrn OA Assoc. Prof. Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. med. Hans-Peter Hutter im Frühstück bei mir mit Barbara Stöckl vom 19.7.2020 und den darin aufgeworfenen Fragen:

    Zitat aus oben genanntem Interview:

    „Die dringendste Frage ist, wie können wir Innenräume so gestalten, dass es zu einer Minimierung von Infektionen kommt.
    Das wird jetzt eine Frage sein für Büros – Stichwort Großraumbüros.
    Das wird eine Frage sein in öffentlichen Gebäuden mit entsprechenden Räumlichkeiten

    Der Arbeitskreises Innenraumluft im Umweltministerium sieht, laut APA Meldung vom 3.9.2020, mobile Luftreiniger als flankierende Maßnahme in Klassenräumen.

Einsatzbereiche

    Büros, Bersprechungszimmer, Rezeptionen und Empfangsbereiche sowie Mitarbeitersozialräume mit reiner, feinstraub- und virenfreier Luft versorgen.
    Infektionsrisiken und Atemwegserkrankungen präventiv entgegen treten.

Dateien & Infos

Feedback

Neue Produkte leben von Erfolgsgeschichten. Wie haben Sie die Innovation eingesetzt? Erzählen Sie von Erfahrungen.

Bitte melden Sie sich an, wenn Sie ein Feedback hinterlassen möchten.

Sie finden keine passende Innovation?

Starten Sie Ihre eigene kostenlose Challenge. Noch nie gemacht?
Die IÖB-Servicestelle steht Ihnen zur Seite.

Hinter der IÖB-Servicestelle stehen starke Partner

Eine Initiative von:
In Kooperation mit: