Zum Inhalt

Matrix Charging - vollautomatisches Ladesystem

Innovation
Aktueller Status
  1. In Review
    In Review
Online seit 23.09.2022

Produktbeschreibung

Das Matrix Charging System besteht aus einer Komponente am Fahrzeugunterboden, dem Matrix Charging Connector, und einer Einheit am Parkplatz, dem Matrix Charging Pad. Sobald das E-Fahrzeug auf dem Parkplatz über dem Pad parkt, senkt sich der Connector vom Fahrzeugunterboden ab, verbindet sich mit dem darunterliegenden Pad und das Fahrzeug wird durch die konduktive Verbindung automatisch geladen.

Vorteile

    Easelink hat die automatisierte konduktive Ladetechnologie Matrix Charging entwickelt. Durch die Automatisierung der Ladeverbindung mit Matrix Charging erreicht man zum einen hohen Nutzerkomfort und zum anderen können durch die bündige Integration der Matrix Charging Pads in die Fahrbahn Barrieren, wie Ladesäulen und hängende Ladekabeln, vermieden werden. Mit Matrix Charging wird der Aufbau eines dichten Ladenetzes erleichtert was die notwendige Elektrifizierung des Verkehrs begünstigt. Das Matrix Charging System eignet sich sowohl für die Anwendung im privaten Bereich (private Garage, Firmenparkplätze, etc.) als auch für die öffentliche urbane Ladeinfrastruktur.

Einsatzbereiche

    - E-Fahrzeug-Nutzer laden privat zu Hause oder am Arbeitsplatz auch besonders komfortabel mit einem automatisiertem Ladesystem wie Matrix Charging.
    - eTaxis: Ein schnelles und automatisches An- und Abkoppeln ermöglicht es, auch kleine Zeitfenster zum Laden zu nutzen und somit auch für eine ausreichend geladene Batterie für den ganzen Taxibetrieb zu gewährleisten.
    - eCarsharing Fahrzeuge: Matrix Charging garantiert das Aufladen des E-Fahrzeugs jedes Mal, wenn es auf einem Parkplatz aus dem Netz des Carsharing-Unternehmens steht. Dies steigert die Kundenzufriedenheit und macht die Nutzung von E-Fahrzeugen für Erstnutzer einfacher.
    - Gewerbliche Fahrzeugflotten (z.B. Zustelldienste, etc.): Die Autos werden automatisch geladen wenn sie am Ladepunkt des Unternehmens parken.
    - Öffentliches Laden von E-Autos: Da sich die öffentliche Ladeinfrastruktur meist in Bereichen mit hohem Verkehrsaufkommen und wenig Platz für Fußgänger befindet, sollte sie barrierefrei und platzsparend sein.

Feedback

Neue Produkte leben von Erfolgsgeschichten. Wie haben Sie die Innovation eingesetzt? Erzählen Sie von Erfahrungen.

Bitte melden Sie sich an, wenn Sie ein Feedback hinterlassen möchten.

Sie finden keine passende Innovation?

Starten Sie Ihre eigene kostenlose Challenge. Noch nie gemacht?
Die IÖB-Servicestelle steht Ihnen zur Seite.

Hinter der IÖB-Servicestelle stehen starke Partner

Eine Initiative von:

In Kooperation mit:

Cookies

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website bieten.

Erfahren Sie mehr unter "Erhebung von Zugriffsdaten, Logfiles und Cookies" in unserer Datenschutzerklärung.

Zur Hauptnavigation