Integriertes Wissensmanagement mit Wissensgraphen als Grundlage für AI

Lösung zur Challenge: Erfassung, Suche und Weitergabe: Wissen mit intelligenten Lösungen besser managen
Aktuelle Phase:
Bekanntgabe der Gewinner
  1. Aufruf und Einreichungen abgeschlossen am 04.03.2020
  2. Rückfragen abgeschlossen am 22.03.2020
  3. Jury-Bewertung abgeschlossen am 06.04.2020
  4. Gewinner bekannt gegeben ab 07.04.2020
Challenge beendet

Integriertes Wissensmanagement mit Wissensgraphen als Grundlage für AI

Wissen ist die wichtigste Ressource der öffentlichen Verwaltung. Wissensmanagement als Querschnittsaufgabe sollte versuchen, Strategie, Führung, Mitarbeiter, Kultur, Organisation, Prozesse, IT in einem Gesamtkonzept miteinander zu vernetzen. Wissensgraphen als Rückgrat des digitalisierten Wissensmanagements nehmen bei dieser Integration eine zentrale Rolle ein: Sie ordnen das gesamte Wissen in Bezug auf die Organisation, ihre Strukturen, Prozesse und Systeme, Mitarbeiter und sogar die (z.B. sprachliche) Kultur. Wissensgraphen - als hochentwickelte Ontologien - schaffen daher auch einen differenzierteren Zugang zu Informationen und erleichtern das Finden, Teilen und Bewahren von Daten, Informationen und Wissen.

Wissensgraphen bieten darüber hinaus die Möglichkeit, AI-Lösungen maßzuschneidern und z.B. auf Basis von Nutzereigenschaften das ideale Suchergebnis aufzubereiten oder auch smarte Empfehlungen auf Basis des Nutzerverhaltens z.B. von KollegInnen zu geben. Wissensgraphen sind das Fundament, auf dem AI-Lösungen erst richtig intelligent werden, denn ohne das Verständnis des Unternehmens, das durch Wissensgraphen erst erzeugt wird, sind AI-Lösungen relativ blind, nehmen nicht Bezug auf die Besonderheiten der Organisation.

PoolParty Semantic Suite ist eine semantische Technologieplattform, die von der Wiener Firma Semantic Web Company GmbH entwickelt wurde. Mit Kunden wie Böhringer-Ingelheim, Credit Suisse, AT&T, Weltbank und IAEA orientiert sich PoolParty an der Elite der globalen Wissensökonomie. KMA als führendes österreichisches Ausbildungs- und Beratungsunternehmen im Wissensmanagement, ist Beratungs- und Implementierungspartner der Semantic Web Company GmbH in Österreich und berät bei der strategischen Ausrichtung, der Gestaltung von Wissensgraphen und beim Entwicklung von AI-Lösungen.

Technisch gesehen ist PoolParty eine sogenannte „Middleware“, welche auf bestehende Datenbestände oder Systeme zugreift, sie intelligent anreichert und die Ergebnisse an eine Nutzeroberfläche z.B. im Intranet oder Internet weitergibt. Die Suche sowie die Analyse und intelligente Nutzung von Daten erfolgt über den Wissensgraphen, der für den User unsichtbar bleibt. Die Entwicklung des Graphen erfolgt dabei anfangs manuell, aber zusätzlich über ein überwachtes maschinelles Lernen. Damit erfolgen die Entwicklung und das Management von Wissensgraphen weitgehend automatisiert wenngleich Themenexperten die Qualität des Graphen überprüfen, sichern und damit die Kontrolle nie abgeben. Zusätzlich wird die aufwändige Beschlagwortung automatisiert, sodass WissensarbeiterInnen den Kopf frei behalten für ihre eigentliche Arbeit.

Wissensgraphen sind eine TOP-Empfehlung für nachhaltiges Wissensmanagement, ähnlich wie Schlagwortkataloge im analogen Zeitalter Grundlage jeder Bibliothek waren.

Mehrwert

Das Vernetzen von Daten auf Basis eines organisationsspezifischen Wissensmodells (Wissensgraphen) ermöglicht das punktgenaue Finden ohne Experte oder langjährige/r MitarbeiterIn in der Organisation tätig zu sein.

Die relevanten Informationen werden automatisiert erfasst, ggf. auch mit Audio- und Videoschnittstelle. Meta-Informationen werden automatisch und intelligent generiert.

Artificial Intelligence-Lösungen bauen auf dem Organisationsmodell sowie auf Fachterminologie auf und sind damit wesentlich treffsicherer.

Wissensprozesse können verlässlicher automatisiert werden.

Kundenanfragen können automatisiert oder semi-automatisiert beantwortet werden.

Beziehungen zwischen Dokumenten können automatisiert gesichert werden.

Die Nutzung von smarten Empfehlungen ermöglicht es, relevante Informationen zu finden, nach denen der Nutzer gar nicht aktiv sucht.

Der Wissensgraph sichert ein eindeutigeres Vokabular und damit das Finden der richtigen Ergebnisse.

Daten-Silos werden ohne Notwendigkeit einer Migration vernetzt.

Durch die Nutzung der W3C Semantic Web Standards werden die Open Data Strategien der öffentlichen Verwaltung unterstützt, die Nutzung durch Bürger und Anspruchsgruppen wird erleichtert.

Dateien & Infos

Rückfragen & Kommentare

Bitte melden Sie sich an, wenn Sie ein Feedback hinterlassen möchten.

Bereits eingereichte Lösungen

Hinter der IÖB-Servicestelle stehen starke Partner

Eine Initiative von:
In Kooperation mit: