KI basierter Sturzsensor für Alten- u. Pflegeheimen und Krankenhäuser

Innovation
Aktueller Status
  1. In Review
    In Review
Online seit 14.09.2021

Produktbeschreibung

Unser KI – basierter Sturzsensor besteht aus einem Edge-Devices und mindestens einem LiDAR Sensor je zu überwachenden Patientenraum. Am Edge-Device ist eine KI/KNN basierten Software installiert. Wird der Vorgang eines Sturzes durch die KI/KNN Software erkannt, erfolgt eine Meldung an einen zentralen IOT Server, der dann, nach einer Bewertung der Situation anhand der gelieferten Daten, einen entsprechenden Alarmprozess startet und im integrierten Haussystem einen Alarm auslöst.
An einem Server können beliebig viele Räume angeschlossen werden.
Es werden keine Bilder oder Videos gespeichert. Die Person ist nur als Umriss erkennbar. Weder das Geschlecht noch ob eine Person angezogen ist oder nicht, wird erkannt.

Vorteile

    Ein Sturz wird anhand seines Vorganges erkannt; d.h. es wird, wie bei anderen Systemen üblich, nicht das Resultat (Person liegt am Boden) erkannt. Dadurch ergeben sich viele Vorteile:
    • Wenn sich eine Person hinlegt, um z.B. unter dem Bett etwas hervorzuholen, wird dies erkannt.
    • Es wird klar zwischen Personen und z.B. großen Hunden unterschieden
    • Ein Sturz eines Menschen wird Echtzeit erkannt und ein entsprechender Alarm ausgelöst. Das Wissen über den genauen Vorgang des Sturzes kann den behandeln Arzt bei seiner Diagnose und Behandlung helfen.
    • Der LiDAR Sensor wird nicht als „Kamera“ wahrgenommen, die Patienten fühlen sich sicher, aber nicht beobachtet
    • Schutz der Intimität eines Menschen ist gewährleistet. Weder Geschlecht, Nacktheit, etc. wird erkannt und somit auch seine Intimsphäre gewahrt.
    • Die starke Reduktion der Fehlalarme lassen das Personal konzentrierter Arbeiten.

Einsatzbereiche

    Der primäre Einsatzbereich umfasst die Überwachung von Patientenzimmern in Alten- und Pflegeheimen, sowie in Krankenhäusern.
    Insbesondere Nasszellen eignen sich hervorragend für den Einsatz.

Feedback

Neue Produkte leben von Erfolgsgeschichten. Wie haben Sie die Innovation eingesetzt? Erzählen Sie von Erfahrungen.

Bitte melden Sie sich an, wenn Sie ein Feedback hinterlassen möchten.

Sie finden keine passende Innovation?

Starten Sie Ihre eigene kostenlose Challenge. Noch nie gemacht?
Die IÖB-Servicestelle steht Ihnen zur Seite.

Hinter der IÖB-Servicestelle stehen starke Partner

Eine Initiative von:
In Kooperation mit: