TravelOpt - Optimiertes Reisen in Wien

Lösung zur Challenge: Managementsystem für einen optimierten Gelegenheitsverkehr mit Bussen
Aktuelle Phase:
Bekanntgabe der Gewinner
  1. Aufruf und Einreichungen abgeschlossen am 19.05.2020
  2. Rückfragen abgeschlossen am 29.05.2020
  3. Jury-Bewertung abgeschlossen am 16.06.2020
  4. Gewinner bekannt gegeben ab 17.06.2020
Challenge beendet

TravelOpt - Optimiertes Reisen in Wien

Das vorwiegend softwarebasierte System besteht aus zwei Komponenten:
* der Clientapplikation für die Busfahrer und
* der Managementkomponente für die Betreiber.

Für die Planung werden state-of-the-art Algorithmen aus dem Bereich der Tourenplanung unter Berücksichtigung von tageszeitabhängigen Fahrzeiten verwendet.
Mittels Geofencing wird automatisch erfasst in welchen Bereichen sich die einzelnen Busse im System befinden und die entsprechenden Aktionen ausgelöst.

(1) Optimierung an den Ein- und Ausstiegszonen
* Zufahrtssteuerung der Busse
* Busse werden rechtzeitig zu den Ein- und Ausstiegszonen geleitet
* widmungsgerechte Nutzung der Stellflächen durch manuelle Kontrolle oder Sensoren (Kamera, WLAN, Bluetooth, oder ähnliche)
* laufende (anonymisierte) Aufzeichnung der Daten durch die Clientapplikation der Busfahrer

(2) Unterstützung des Prozesses zwischen Aus- und Einstiegsvorgang
* Belegung der Warte- und Stellplätze durch Geofencing jederzeit bekannt
* Busse melden den Besuch vorab an und bekommen einen reservierten Stellplatz
* Planung der Parkplatzzuweisung und Abrufe zu den Ein- und Ausstiegszonen mit Hilfe von parametrisierbaren Routingalgorithmen und tageszeitabhängigen Fahrzeiten

(3) Ganzheitliches Busmanagement
In dieser Phase spielt die Software ihre gesamte Stärke aus, da das Optimierungspotential am größten ist.
* Übermittlung gewünschter Ziele (ggf. inkl. Reihenfolge, Verweildauer) durch Busunternehmer / Fremdenführer
* gesamthafte Planung durch die Optimierungsalgorithmen
* Abweichungsmanagement durch den Optimierungsalgorithmus (bei zu spät bzw. zu früh ankommenden Bussen oder anderen Störungen)

Mehrwert

Das vorgestellte Konzept basiert auf minimaler technischer Ausstattung, da im Bus lediglich ein Smartphone benötigt wird. Die Ortung des Busses und die Anweisungen bzw. Navigationshinweise werden über dieses Smartphone abgewickelt.

Das System erlaubt eine flexible und dynamische Steuerung und einfache Optimierung der Busströme (Ausbaustufen 1 und 2) bzw. in Ausbaustufe 3 dann eine vollständige Optimierung der Busströme.

Das Konzept erlaubt eine sehr einfache Erweiterung um weitere Ein- und Ausstiegszonen, da diese nur in der Datenbank eingetragen werden müssen.

Die Optimierung erlaubt auch bei größeren Störungen im System, z.B. durch Unfälle blockierte Zu- und Abfahrten zu Stellplätzen, eine einfache Neuplanung (Disruption Management).

Durch die Nutzung von GPS werden zu früh oder zu spät kommende Busse erkannt und können entsprechend umgeleitet werden.

Für einen selbstfinanzierenden Betrieb können mit der vorliegenden Lösung TravelOpt neue Geschäftsmodelle identifiziert werden, bspw. die optimale Steuerung der Busse in den Stadtbereichen. Dies ermöglicht eine effiziente Planung der Busfahrer und Fremdenführer durch Minimierung überflüssiger Wartezeiten bei ausgelasteten Parkplätzen.

Dateien & Infos

Rückfragen & Kommentare

Bitte melden Sie sich an, wenn Sie ein Feedback hinterlassen möchten.

Bereits eingereichte Lösungen

Hinter der IÖB-Servicestelle stehen starke Partner

Eine Initiative von:
In Kooperation mit: